TAG Heuer Avantgarde-Uhrmachergeist seit 1860

TAG Heuer Uhren von Juwelier Schumann

1860 im Schweizerischen Jura von Edouard Heuer gegründet, hat sich TAG Heuer im Laufe der Jahre zu einer der führenden Maisons der Branche entwickelt und begeistert stets auf neue mit echtem Pioniergeist. Die Luxusuhrenmarke gehört dabei zum renommierten Konzern LVMH Moët Hennessey Louis Vuitton SE. Neben der Zentrale in La Chaux-de-Fonds unterhält TAG Heuer vier Produktionsstätten, in denen mehr als 1.400 Mitarbeiter Tag für Tag an neuen revolutionären Ideen und starken Designs arbeiten. Diesem beständigen Pioniergeist ist es zu verdanken, dass die Marke seit nunmehr 160 Jahren echten Avantgarde-Uhrmachergeist beweist und die Branche mit einzigartigen Innovationen vorantreibt.

TAG Heuer Leidenschaft für das Besondere

Das erste Schwinggetriebe für mechanische Stoppuhren von 1887. Der Mikrograph von 1916. Das erste Chronographen-Uhrwerk mit automatischem Aufzug von 1969. Die Maison TAG Heuer steht für revolutionäre Technologien und beständige Innovation. So begeistert die Marke 2015 auch mit der ersten Luxus-Smartwatch und setzt 2019 mit der bahnbrechenden Isograph-Technologie neue Maßstäbe in der Branche. Heute besteht die Kernkollektion von TAG Heuer aus drei von Jack Heuer entworfenen ikonischen Familien – Carrera, Monaco und Autavia – und wird durch weitere zeitgenössische Linien wie Aquaracer, TAG Heuer Formula 1 und Connected ergänzt.

Eine rasante
Erfolgsgeschichte

1960 eröffnet Edouard Heuer auf dem Familienhof in Saint-Imier sein Uhrenatelier und verkauft meist aus Silber hergestellte Taschenuhren. Schon neun Jahre nach Gründung meldet der engagierte Pionier das erste Patent an – ein Kronenaufzugsmechanismus ohne Schlüssel. Eine echte Revolution, der den separaten Schlüssel, der bis dato zum Aufziehen der Uhren notwendig war, ersetzt. Weitere Neuerungen sollen nicht lange auf sich warten lassen. Um der zeitgeistlichen Entwicklung und dem steigenden Interesse an sportlichen Wettkämpfen gerecht zu werden, besinnt sich Heuer in den 1880er Jahren auf die Optimierung und Präzisierung von Taschenchronographen. Der „perfektionierte Chronograph“ entsteht und findet im weltweiten Sport großen Anklang.
Zwischen 1933 und 1958 erweitert TAG Heuer auch das Sortiment an Armbandchronographen und steigt schnell zu einer der führenden Maisons auf. Mit Kollektionen wie der Autavia, dem Flieger oder der Solunar mischt das Unternehmen die Branche auf und setzt neue Maßstäbe in puncto Präzision, Design und Technologie. Auch innovative Sondermodelle für Sportler oder Vielreisende werden von TAG Heuer produziert und erfreuen sich noch heute großer Beliebtheit bei Sammlern auf der ganzen Welt.

Das goldene Zeitalter TAG Heuer in der Moderne 

1958 beginnt für das Schweizer Traditionsunternehmen ein neues Zeitalter – Jack Heuer führt das Familienatelier in vierter Generation und begeistert mit neuen Modellen sowie innovativen Designs für legendäre Stoppuhren und Bordinstrumente, die besonders in der Ralley-Welt Einsatz finden. Yachtrennen, Motorsport, Tennis – noch heute steht die Marke TAG Heuer für Aktion und Top-Performance. Nicht umsonst wird das Motto „Don’t Crack Under Pressure“ von prominenten Partnerschaften und Markenbotschaftern reflektiert, unter denen sich Größen wie der Formel-1-Grand-Prix von Monaco, die Rennlegende Steve McQueen oder die Schauspieler Chris Hemsworth und Patrick Dempsey finden.
cross